Nierentisch & Co.

Unsterbliches Designsymbol der 1950er Jahre

von Anna Strübel

Kein Möbelstück hat nach dem Krieg so polarisiert wie der Nierentisch. Kein Möbelstück symbolisiert die Wirtschaftswunderzeit stärker. Egal ob als kleiner Blumenbeistelltisch oder Wohnzimmertisch: diesen Tisch mit seiner besonderen Form gab es in allen Größen. Der Nierentisch, der seinen Namen von seiner geschwungenen Form bekommen hat, gilt heute als DAS Symbol für die 1950er Jahre.

In fast jedem Haushalt war dieses Sinnbild einer neuen Epoche zu finden. Nach der Strenge der 1940er wollte man wieder mehr Schwung im täglichen Leben.

Spätestens in den 1960er war es allerdings aus mit dem Tisch. Nur in Haushalten die sich keine neuen Tische leisten konnten (oder einen großen Dachboden hatten) überlebte der Nierentisch. In den 1970ern landeten viele Tische in den Museen und auf dem Sperrmüll. Das „alte Zeug“ musste raus, das große Aufräumen in den Dachböden und alten Wohnungen hatte begonnen.

Was keiner ahnte war, dass im Jahr 2010 dieser Kulttisch eine Wiedergeburt erlebte.

Die vorher so verachteten „Kitschtische“ aus dem 1950ern wurden wieder begehrt und erreichten plötzlich auf Flohmärkten hohe Preise. „Retro“ war angesagt!

So manche Möbelmarke erkannte das Wiederaufleben dieser Form und brachte eigene neue Tische mit der kultigen Nierenrundung auf den Markt.

Exponate

Blumenetagere, Detail

Nierentischförmige Blumenetagere, elektrifiziert, um 1955, Museum Treuchtlingen, ohne Inventarnummer. Was diesen Nierentisch aus dem Museum Treuchtlingen so besonders macht, ist das Gitter mit befestigen kleinen bunten Glühbirnen, welche in einer Art Blumenfassung stecken. Mit diesen Lampen konnte das Gitter bunt erleuchtet werden.

Blumenetagere

Die verschiedenen Ebenen und das Gitter weisen darauf hin, dass dieser Tisch als Blumentisch verwendet wurde. Im Gitter konnte eine Pflanze ranken und wurde am Abend bunt beleuchtet. Auf den kleineren Tischchen konnte man auch noch verschiedene Blumentöpfe drapieren. Man kann sich vorstellen, wie dieser Tisch in einer Ecke einer heimeligen Wohnung der 1950er Jahre stand und Abend für Abend in bunten fröhlichen Lichtern erstrahlte.